Cello (Violncello)

Das Cello erinnert von seinem Aufbau her an die Geige, ist jedoch deutlich größer. Gespielt wird es daher auch im Sitzen und nicht im Stehen. Der Cellist fixiert das Cello mit den Beinen, zusätzlichen Halt gibt der Stachel an der Unterseite des Cellos, der das Instrument in Position hält. Die Tonlage verfügt über eine erstaunliche Bandbreite und liegt zwischen Geige und Bratsche, sowie dem Kontrabass.

Um das Cello spielen zu können, wird aufgrund seiner Größe auch eine gewisse Körpergröße beim Musiker vorausgesetzt. Kleinere Kinder können dies umgehen, indem sie ein kindgerechtes Instrument benutzen.

Die EinsatzmöglichkeitenVorrangig ist das Violoncello ein Orchesterinstrument, das durch das Zusammenspiel mit anderen brilliert. Es gibt aber auch zahlreiche Solostücke für das Cello. Ebenso wie die anderen Streichinstrumente ist das Cello in der klassischen Musik zu Hause. Da die Grenzen jedoch fließender werden, gibt es auch in Jazz-, Pop- oder Rocksongs die Gelegenheit, das Cello mitwirken zu lassen.

Einstiegsalter: :individuell

© digital inspiration - Impressum